Content Marketing für Regionalbanken

Content Marketing für Regionalbanken

So können Genossenschaftsbanken und Sparkassen
Kunden gewinnen, binden und begeistern

So können Genossenschaftsbanken und Sparkassen Kunden gewinnen, binden und begeistern


Hilfreiche Inhalte statt Produktwerbung, Beziehungsaufbau statt Unterbrechung, Kommunikation auf Augenhöhe statt einseitiges Aussenden von Marketingbotschaften – Content Marketing stellt die Grundsätze des traditionellen Marketings auf den Kopf und gewinnt in kleineren wie größeren Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Dieses Buch zeigt, wie regionale Kreditinstitute von dieser Marketingtechnik profitieren können und wie ein Content-Marketing-Programm konkret in einer Regionalbank implementiert werden kann. Mit vielen Interviews und praxisbezogenen Fallbeispielen.

Dieses Buch beschreibt die Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von Content Marketing in Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken und zeigt, wie regionale, mittelständisch geprägte Kreditinstitute von dieser Marketingtechnik profitieren können. Im Zentrum des Buches steht die Frage, wie ein Content-Marketing-Prozess konkret in einer Regionalbank implementiert werden kann. Mit vielen Interviews und praxisbezogenen Fallbeispielen.

Das erwartet Sie in diesem Buch

Content Marketing – Charakteristika & Trends

In Kapitel 1 werden die wesentlichen Charakteristika des Content Marketings – und damit auch die Unterscheidungsmerkmale zum „traditionellen Marketing“ – dargestellt und die Gründe für seine wachsende Bedeutung nachgezeichnet. Außerdem wird aufgezeigt, wo Content Marketing aktuell steht.
In Kapitel 1 werden zunächst die wesentlichen Charakteristika des Content Marketings – und damit auch die Unterscheidungsmerkmale zum „traditionellen Marketing“ – dargestellt und die Gründe für seine wachsende Bedeutung nachgezeichnet. Außerdem wird aufgezeigt, wo Content Marketing aktuell steht.

Aktuelle Herausforderungen von Regionalbanken

Kapitel 2 zeigt die wichtigsten Herausforderungen auf, vor denen Regionalbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktuell stehen.
Kapitel 2 beschreibt die Stellung der Regionalbanken im deutschen, österreichischen und schweizerischen Bankenmarkt und zeigt die wichtigsten Herausforderungen auf, vor denen regionale Institute aktuell stehen.

Content Marketing in Regionalbanken – Möglichkeiten und Grenzen

Content Marketing bei Regionalbanken – Möglichkeiten und Grenzen

In Kapitel 3 wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz des Content Marketings in Regionalbanken bestehen und welchen Beitrag Content Marketing bei der Bewältigung der Herausforderungen leisten kann, denen sich regionale Institute aktuell gegenübersehen.
In Kapitel 3 werden die Erkenntnisse der Kapitel 1 und 2 zusammengeführt, um herauszuarbeiten, welche Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz des Content Marketings in Regionalbanken bestehen und welchen Beitrag Content Marketing bei der Bewältigung der Herausforderungen leisten kann, denen sich diese Banken aktuell gegenübersehen.

Content Marketing strategisch und nachhaltig in einer Regionalbank implementieren

Content Marketing strategisch und nachhaltig in einer Regionalbank implementieren

In Kapitel 4 wird ein Fahrplan zur strategischen und nachhaltigen Implementierung eines Content-Marketing-Programms in einer Regionalbank vorgestellt. Neben konkreten Handlungsempfehlungen für die praktische Umsetzung des Content Marketings in einer Regionalbank werden auch die Faktoren benannt, die ein erfolgreiches Content Marketing hemmen oder begünstigen. In diese Betrachtungen fließen Aussagen von Marketingverantwortlichen deutscher, österreichischer und schweizerischer Regionalbanken ein, die für dieses Buch vom Autor interviewt wurden.
In Kapitel 4 wird ein Fahrplan zur strategischen und nachhaltigen Implementierung eines Content-Marketing-Programms in einer Regionalbank vorgestellt. Neben konkreten Handlungsempfehlungen für die praktische Umsetzung des Content Marketings in einer Regionalbank werden auch die Faktoren benannt, die ein erfolgreiches Content Marketing hemmen oder begünstigen. In diese Betrachtungen fließen Aussagen von Marketingverantwortlichen deutscher, österreichischer und schweizerischer Regionalbanken ein, die für dieses Buch vom Autor interviewt wurden.

Umsetzungsbeispiele

Kapitel 5 stellt einige Umsetzungsbeispiele des Content Marketings von Regionalbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Detail vor.
Kapitel 5 stellt einige Umsetzungsbeispiele des Content Marketings von Regionalbanken in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Detail vor.
stephan-reichhard-autor-content-marketing-regionalbanken-buch

Der Autor

Der Autor

Stephan Reichhard, MBA, hat langjährige Erfahrung in der Kommunikationsberatung sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene deutsche und österreichische Regionalbanken. Er ist als Content-Stratege und Berater bei der Kommunikationsagentur Carta tätig.
Stephan Reichhard, MBA, hat langjährige Erfahrung in der Kommunikationsberatung sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für verschiedene deutsche und österreichische Regionalbanken. Er ist als Content-Stratege und Berater bei der Kommunikationsagentur Carta tätig.

​Wie hilft dieses Buch Regionalbanken dabei, Content Marketing in der Praxis erfolgreich einzusetzen?

Erfahren Sie mehr darüber in einem Video-Statement
des Autors Stephan Reichhard:
play

Fordern Sie jetzt Ihr
kostenloses Probekapitel a​n

Sie möchten wissen, wie Content Marketing Ihre Regionalbank nach vorne bringen kann?

Dann fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Probekapitel an!

Diese Website ist ein Angebot der Agentur Carta GmbH Strategie & Kommunikation.
Carta GmbH | Kaiserstuhlstr. 12 | 79285 Ebringen bei Freiburg | Telefon: +49 (0) 6232-100111-0 | E-Mail: content-marketing@carta.eu
© 2019 carta.eu | Impressum | Datenschutz

>